13 Monate weit, weit weg...
  Startseite
  Archiv
  Wer ist SoFiA??
  "El Bloqueo"
  1. Rundbrief
  2. Rundbrief
  3. Rundbrief
  4. Rundbrief
  Fotos - Nr.1
  Fotos - Nr.2
  Fotos - Nr.3
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/fsjbolivien

Gratis bloggen bei
myblog.de





ENDLICH in Sucre...

"Ausnahmsweise" mal das Thema: Flota-Fahrt... Das ist aber auch wirklich eine spannende Sache!!

Um von La Paz nach Sucre zu kommen ist man in der Regel 12h unterwegs. Wir haben 22h gebraucht! Wie ist das zu schaffen?
Wir waren gerade zwei Stunden unterwegs, da streikt die Flota. Natuerlich wird erstmal gewartet, aendern tut sich dadurch aber nichts. Um 3 Uhr morgens schaut der Mechaniker vorbei, laesst uns aber dann auch bald ratlos mit dem Problem alleine. Nach etlichen (lautstarken) Reklamationen beim Unternehmen und letztendlich einem Anruf beim Fernsehen koennen wir frueh morgens nach 8 Stunden Warten in der naechtlichen Kaelte des Altiplanos in eine andere Flota umsteigen. Die schafft es dann immerhin bis nach Potosi, die hoechste Stadt der Welt - wir sind immer noch gute 4h von Sucre entfernt. Wieder wird die Flota gewechselt. Aber die gibt auch bald ihren Geist auf, schon der dritte Bus, bei dem der Motor ausfaellt! Wir sind mitten in der Pampa, bis nach Sucre ist es noch eine gute Stunde. Mittlerweile ist es 15 Uhr, Zeit um endlich etwas Warmes in den Magen zu bekommen. Innerhalb einer Stunde wuerde uns eine Flota von Sucre aus abholen, bekommen wir gesagt. Nach anderthalb Stunden tut sich aber immer noch nichts... Einige Passagiere haben es mit Trampen versucht, wir anderen kommen zum Glueck in einem kleineren Bus unter, der schon voll besetzt ist. Bis nach Sucre muessen wir also stehen. Aber wir sitzen nicht mehr fest, das ist die Hauptsache. Um 18 Uhr haben wir dann ENDLICH den Terminal von Sucre erreicht...

Aber auch die lange Reise hatte was Gutes: Waehrend der langen Pausen hab ich mich mit vielen Leuten unterhalten koennen, u.a. mit einem Bolivianer, der sich bei mir ueber die politische Situation in Bolivien ausgelassen hat und einem Australier, der jetzt - nach Europa, Asien und Amerika - Lateinamerika bereist...
7.12.06 03:13
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Uli (8.12.06 13:05)
Hola!

Mensch, was meine kleine Schwester da alles durchstehen muss! Ich bin stolz auf dich. Bei so viel Aufregung wird es hoffentlich nie langweilig.
Ich hoffe wir können irgendwann mal telefonieren um uns zu "updaten". Pass gut auf dich auf und eine schöne Adventszeit ;-) !

Dein Ärgeruli


Verena / Website (8.12.06 15:43)
Ja du Nase bist ja auch nie zu Hause, wenn ich versuche dich zu erreichen...
Lass uns mal fuer die naechsten Wochen was ausmachen, sobald ich wieder in Tarija bin. Ich werd Lucio vom Buero ein paar "essentielle" Brocken Deutsch beibringen, damit das mit der Verstaendigung klappt. Mail dir nochmal...

Geniess die Adventszeit, ich werd mir waehrend der Zeit die Sommersonne auf den Bauch scheinen lassen ;P

Schwester "chiquita"


Andy / Website (10.12.06 16:05)
Ja Mensch Verena... da bin ich ja mal gespannt wie Du die elende Busfahrerei hier in Deutschland nach der Heimkehr empfindest *gg* (boah, Luxus... *g*).

Schön, dass man wieder was von Dir hört - halte das bei

Schöne Weihnachtszeit!
PS: Du bist natürlich auch sehr herzlich ins Hahn Hawks eingeladen um einen Geburtstagsdrink mit einzunehmen aber ich denke Du kannst schon allein aus logistischen Gründen nicht dabei sein... Schade!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung